2019 / 20

clean, fine & funky

2020 Die Probenarbeit an dem neuen Programm haben wir bereits im Dezember des letzten Jahres begonnen. Wir haben neue Stücke von Pat Metheney gekauft und einige Arrangements von Lutz Krajenski erworben, die von Roger Cicero gesungen wurden. Außerdem proben wir Stücke von Thad Jones, Gordon Godwin und R.v.Nordenskjöld.
Den ersten Termin 2020 hatten wir schon im letzten Jahr vereinbart, wir wollten mit der Braunschweiger Uni Big Band in der Marlene am 26.2. spielen. Leider musste dieser Termin ausfallen, weil der Raum durch ein Versehen des Wirtes doppelt vergeben wurde.
Beide cf&f – Bands wollten am 21. März in der Musikschule Hannover zum Musikschulfest auftreten, auch dieses Konzert musste abgesagt werden in diesem Fall wegen des Coronavirus. Ebenso mussten auch alle geplanten Konzerte mit der Big Band der Uni Clausthal (25.4.) und der Big Band der Uni Braunschweig (29.4.) ausfallen wieder wegen des Coronavirus. Wir hoffen diese Konzerte nachholen zu können.
Momentan können auch keine Proben stattfinden. Wir hoffen, dass wir am 20.4. wieder zusammen spielen können, jedenfalls sind bis dahin Ferien. Aber die Lage kann sich natürlich täglich ändern.
Außerdem sind wir im Gespräch mit der Göttinger Uni Big Band XY Jazz und der Big Band Berenbostel. Genaue Termine für Konzerte stehen aber noch nicht fest. Auf dem Bothfelder Jazzfest werden wir am 27. September spielen. Einen Workshop mit dem Saxophonisten Drew Zaremba haben wir für den 7. Oktober geplant. Drew hat schon 2019 mit Achim zusammen gespielt und angeboten mit uns zu arbeiten.
Die Juniors werden ein Konzert am 21. Juni in der Musikschule im Europasaal geben, außerdem sind an dem Konzert zwei weitere Big Bands beteiligt. Die Käthe-Kollwitz Schule spielt mit den Käthe Horns und die Helene-Lange Schule tritt mit ihrer Big Band auf.
Im diesem Jahr existiert unsere Band 35 Jahre, ein Grund zu feiern. Über das Wie müssen wir uns noch Gedanken machen. Eine Idee ist ein Konzert mit zahlreichen ehemaligen Bandmitgliedern zu veranstalten, wir arbeiten dran.
2019 Zunächst hatten wir geplant unser Schulprojekt zusammen mit dem Jazzchor After 6 erneut durchzuführen, dann ergaben sich organisatorische und finanzielle Schwierigkeiten, deswegen mussten wir leider das Projekt absagen. Stattdessen haben wir nun eine neue CD vom 15. bis 17. März im Musikzentrum aufgenommen. Die Stücke für die Aufnahme hatten wir natürlich schon ausgewählt. Anstrengende Tage mit Workshops verteilt über die Wochenenden in Februar und März mit Dozenten liegen hinter uns.
Auch die Juniors haben zu der Doppel – CD Stücke beigesteuert. Wir bekamen finanzielle Unterstützung bei den Aufnahmekosten von der Musikschule, der Calenberg – Grubenhagenschen Landschaft und der LAG Jazz, tragen aber selber auch einen ordentlich Teil zu den Finanzen bei.
Direkt eine Woche nach der CD – Aufnahme haben wir im Tango – Milieu gespielt. Wir traten dort bei einer privaten Feier auf, auf Wunsch des Veranstalters haben wir dort einige Stücke von Pat Metheney gespielt und natürlich Teile aus unserem Programm von der CD.
Am 11. November haben wir dann unsere neue CD in der Musikschule Hannover vorgestellt. Wir finden die Aufnahmen sehr gelungen, viel Arbeit und Vorbereitung stecken darin. Die CD kann über die Band (siehe Hauptmenü unserer Homepage) oder über die Musikschule erworben werden. Sie kostet 15 Euro.
Unser Konzert in Braunschweig (2.7.) war wieder sehr erfolgreich und hat uns großen Spaß gemacht. Leider musste der Gegenbesuch der Braunschweiger Uni – Big Band ausfallen, weil mehrere ihrer Musiker aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung standen.

Alle Texte von Karlheinz Niescken